Hohe Benutzerkapazitäten, relativ niedrige Investitionskosten und überschaubare Betriebskosten – wie von Colliers International Destination Consulting berechnet– machen den Wavegarden Cove zu einer interessanten Investition.

Diese innovative Sportanlage rund um den Surfsport ist vollständig kundenspezifisch anpassbar und stellt als reine Surf-Anlage wie auch für gemischt genutzte Einrichtungen eine solide Investition dar, die potenziell ein jährliches EBITDA von über 2 Millionen Euro und einen IZF von über 20% einbringt (Berechnungen für eine reine Surf- Anlage).

1.8 m WG COVE 2.1 m WG COVE 2.4 m WG COVE
Investitionskosten
Anlage (ca.)*
14 Mio. € Auf Grundlage des konkreten Projekts zu berechnen
Wellen/h
(8-Sekunden-Intervall)
bis zu 1.000 Wellen
Benutzerkapazität/h 100 surfer
Geschätztes EBITDA** über 2 Mio.€
Geschätzter IZF** über 20%

* Die Kapitalinvestition umfasst: Bau der Lagune, Wellengenerator, Wasseraufbereitungsanlage, Hauptgebäude, Außenbereiche und Servicegebäude, Online-Buchungssystem, Entwicklungskosten und Kontingenz sowie Inbetriebnahme der Surf-Anlage.

** Geschätzte Werte, nach Berechnungen von Colliers International Destination Consultants,die sich auf eine komplette Einzelanlage (in Spanien) beziehen. Grundstückskosten nicht eingeschlossen. Schätzwert abhängig von den spezifischen Bedingungen des jeweiligen Standorts. Die Berechnungen basieren auf einer 7-Jahres-Investition unter Berücksichtigung einer Fremdfinanzierung in Höhe von 50%.